So recherchieren Sie Keywords in 90 Minuten

Einige Websitebesitzer und Internet-Vermarkter haben Angst, Keywords zu recherchieren. Sie glauben, dass es unmöglich ist, einen semantischen Kern ohne riesige Excel-Tabellen, mehrere kostenpflichtige und kostenlose Programme, deren Schnittstelle mehrere Tage lang bearbeitet werden muss, komplizierte Manipulationen mit Daten von Analysediensten und Schränken für Webmaster zu erstellen. Wenn Sie eine kleine oder junge Website haben, kann die Keyword-Recherche in 90 Minuten abgeschlossen werden. Möchten Sie wissen wie? Lesen Sie weiter.

Die Keyword-Recherche wird zweckmäßigerweise am Beispiel einer fiktiven Hamsterzuchtstätte mit dem Domainnamen homyak.su beschrieben. Der Eigentümer der Ressource hat Dutzende guter Artikel und Rezensionen veröffentlicht. Die Präsenz ist jedoch weiterhin gering. Daher ändert der Eigentümer die Marketingstrategie. Er beginnt mit der Keyword-Recherche.

Keyword-Recherche mit Google Toolkit (40 Minuten)

Der Inhaber der Website homyak.su hat der Website bereits Google Analytics-Code hinzugefügt und die Ressource im Webmaster-Büro registriert. Aufgrund der semantischen Apokalypse ist es mit diesen Tools nicht so einfach, Daten zu Schlüsselwörtern abzurufen. Die folgenden Richtlinien helfen Ihnen jedoch dabei:

  • Melden Sie sich in Ihrem Google Analytics-Konto an und wählen Sie den Abschnitt "Zugriffsquellen" aus.
  • Wählen Sie den Unterabschnitt "All Traffic - Source / Channel".
  • Wählen Sie auf der Datenseite die Quelle "google / organic".
  • Wählen Sie im Menü "Erweiterte Parameter" den Abschnitt "Verhalten - Seite".

Sie haben eine Liste von Websiteseiten erhalten, die den natürlichsten Suchverkehr anziehen. Analysieren Sie den Inhalt der Top-Seiten. Überlegen Sie, welche Absichten Suchmaschinenbenutzer mit sich bringen und mit welchen Suchanfragen diese Seiten gefunden werden. Machen Sie eine Liste von 3-4 Schlüsseln für jede Seite und fügen Sie sie der Tabelle hinzu. Wiederholen Sie diese Schritte für die Quelle von yandex / organic.

Holen Sie sich Daten mit Webmaster-Tools

Wählen Sie im Büro für Webmaster das Menü "Suchverkehr - Analyse von Suchanfragen". Gehen Sie zur Registerkarte "Seiten" und legen Sie die Sortierung nach Klicks (absteigend) fest. Sie sehen wieder die Seiten, die von der natürlichen Google-Suche am meisten aufgerufen werden. Der Unterschied zu Google Analytics liegt in der Klickbarkeit der Top-Seiten.

Nachdem Sie auf den Link geklickt haben, wird eine Liste der Schlüsselanforderungen angezeigt, die Datenverkehr erzeugen. Vergleichen Sie Google-Daten mit den Schlüsseln, die Sie selbst geschrieben haben. Aktualisieren Sie die Keyword-Tabelle.

Verfeinern Sie Ihre Daten mit dem Keyword-Planer

Verwenden Sie im Google Keyword Scheduler das Menü "Suche nach neuen Keywords nach Phrase, Site oder Kategorie". Geben Sie Stichwörter in das spezielle Feld ein, geben Sie die Ausrichtungseinstellungen an und klicken Sie auf die Schaltfläche "Optionen abrufen". Verwenden Sie nach Erhalt der Ergebnisse das Menü "Durchschnittliche Anzahl der Anfragen pro Monat", um die Wörter von mehr nach weniger populär zu sortieren.

Am oberen Rand der Seite sehen Sie hochfrequente Abfragen. Und am Ende der Tabelle finden Sie "Long Tail" -Anfragen. Ihre Aufgabe ist es, alle "Subwoofer" zu sammeln und in die Keyword-Tabelle aufzunehmen. In Zukunft planen Sie, Materialien zu erstellen, die den Interessen der Benutzer entsprechen, die solche Anforderungen verwenden.

Verwenden Sie die Suchmaschinentipps

Wahrscheinlich haben Sie die Eingabeaufforderungen bemerkt, die angezeigt werden, wenn Sie eine Abfrage in das Google- oder Yandex-Suchfeld eingeben. Verwenden Sie diese Tipps, um zusätzliche Keyword-Ideen für jede Seite zu erhalten. Überprüfen Sie die Häufigkeit relevanter Abfragen mit dem "Keyword Scheduler" und tragen Sie diese in die Tabelle ein.

Bewerten, ob neue Seiten erstellt werden sollen (15 Minuten)

In dieser Phase müssen Sie das Wettbewerbsniveau für die ausgewählten Abfragen bewerten. Dies hilft Ihnen zu verstehen, ob Sie mit vorhandenen Seiten genügend gezielten Traffic erzielen können oder ob diese optimiert werden müssen.

Geben Sie beispielsweise die Hochfrequenzabfrage "Hamsterarten" in das Suchfeld ein. Verwenden Sie den Abschnitt "Keyword-Schwierigkeitsgrad" des Open Site Explorer-Tools, um die Metriken der Top-10-Ausgabeseiten auszuwerten. Vergleichen Sie sie mit den Metriken der Seiten Ihrer Site. Sie können auch die Qualität von Inhalten auf Seiten bewerten, die die Spitzenpositionen in der Ausgabe einnehmen.

Wenn der Inhalt auf den Seiten Ihrer Website von geringerer Qualität ist als der der Konkurrenz sowie wenn die Seiten Ihrer Ressource Kennzahlen mit geringerer Berechtigung aufweisen, sollten Sie neue Seiten erstellen, die den Informationsbedürfnissen der Suchmaschinenbenutzer in vollem Umfang entsprechen.

Bitte beachten Sie, dass Sie für ähnliche Anforderungen keine separaten Zielseiten erstellen müssen, z. B. "Hamsterarten" und "Hamsterrassen". Veröffentlichen Sie informativen Inhalt, der auf verschiedene Benutzeranforderungen reagiert.

Informieren Sie sich über aktuelle Informationsanfragen der Zielgruppe (15 Minuten)

Wie Sie wissen, konzentriert sich guter Inhalt auf Themen und nicht auf Stichwörter. Daher müssen Sie wissen, worüber Ihre Zielgruppe spricht, was sie wissen möchte und welche Informationsquellen sie verwendet. Verwenden Sie dazu das dynamischste Segment des Internets - soziale Netzwerke.

Verwenden Sie Suchformulare oder Hashtags, um relevante Inhalte zu finden. Sie können auch thematischen Gruppen beitreten und bewerten, worüber ihre Benutzer sprechen. Das Ergebnis der Analyse sollte eine Liste von Themen sein, die Sie in den kommenden Tagen und Wochen veröffentlichen werden. Überlegen Sie, mit welchen Schlüsselfragen Internet-Surfer Antworten auf die dringlichsten Fragen finden.

Verwenden Sie die Forschungsergebnisse, um den Inhaltsplan zu aktualisieren (20 Minuten).

In den vorherigen Phasen der Studie haben Sie eine Liste mit Keywords erhalten, für die Benutzer Ihre Ressource bereits finden, sowie eine Liste mit Schlüsseln, mit denen Sie Besucher anziehen und in Abonnements oder Angebote umwandeln können. Nehmen Sie Wörter aus der zweiten Gruppe sowie eine Liste aktueller Themen aus sozialen Netzwerken in den Inhaltsplan auf. Wenn möglich, gruppieren Sie ähnliche Schlüssel wie "Wie füttere ich Hamster?" Und "Was essen Hamster?"

Bewerten Sie das vorhergesagte Ergebnis der Inhaltskampagne. Verwenden Sie Daten zur Häufigkeit von Schlüsseln, die durchschnittliche Klickrate von Links zu vorhandenen Seiten Ihrer Website in der Ausgabe, die Conversion-Rate der Website und andere Daten, um eine grobe Schätzung des Verkehrswachstums und der Conversions zu erhalten.

Junge und kleine Websites sollten keine Angst vor Keyword-Recherchen haben.

Wenn die Eigentümer der Ressourcen sie weiterentwickeln und Traffic anziehen möchten, sollten sie die Keywords sofort untersuchen und den Inhaltsplan aktualisieren. Dazu reicht es aus, kostenlose Tools zu verwenden: Analysedienste und Tools für Webmaster von Google und Yandex sowie den Keyword-Planer und Yandex.Wordstat. Zur Vereinfachung der Analyse können Sie den kostenpflichtigen Abschnitt "Open Site Explorer - Keyword-Schwierigkeitsgrad" verwenden. Neue Benutzer können 30 Tage lang kostenlos testen.

Sehen Sie sich das Video an: 5 Powerful SEO Keyword Research Tips to Rank on Google in 2018 (Oktober 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar