Kann ein Blog eine gute Einnahmequelle sein?

Jeder Blogger überwacht die Ergebnisse der Entwicklung seines Blogs und vergleicht sie mit anderen Online-Magazinen. Tagebuchbesitzer verfolgen alle Arten von Metriken, achten auf kleinste Änderungen und überlegen oft, wie sie ihre Umsätze steigern und den Umsatz steigern können, wenn ein Blog für diesen Zweck verwendet wird.

Die Marketingfirma Zig (USA) hat 120 beliebte englischsprachige Blogs zu verschiedenen Themen recherchiert. Die Spezialisten des Unternehmens machten sich daran, die Prinzipien der Arbeit der Blogosphäre zu erforschen. Insbesondere wollten sie herausfinden, ob Blogs Einnahmen generieren können und wie sie dies tun. Nachfolgend finden Sie die grundlegenden Fakten, die Zig im Laufe des Studiums herausgefunden hat.

Wie lange führen Blogger ihre Webtagebücher?

Weniger als 1% der Befragten von Zig bloggen seit über 10 Jahren. Bitte beachten Sie, dass Online-Tagebücher in der ersten Hälfte der 2000er Jahre sehr populär wurden. So zogen sich die meisten Blogger, die an den Ursprüngen der Blogosphäre standen, zurück.

Mehr als 70% der Befragten führen 2-6 Jahre lang ein Tagebuch. Mehr als 10% der Blogger führen 1-2 Jahre lang ein Tagebuch. Experten Zig glauben, dass viele Blogs, die kürzlich erschienen sind, die Reaktion von Vermarktern auf die Einführung der Algorithmen Penguin und Google Panda waren.

Wie hoch ist der monatliche Blog-Traffic?

Die meisten Blogs haben wenig Verkehr. Über 60% der Zig-Befragten gaben an, dass ihre Ressourcen weniger als 25.000 einzelne Besucher pro Monat waren.

Zig-Experten haben festgestellt, dass der Blog-Verkehr mit der Zeit wächst. Das Online-Journal wird immer häufiger besucht, je mehr Seiten der Index enthält und je mehr Autorität es besitzt. Mit anderen Worten, je länger Sie bloggen, desto höher ist der Traffic Ihres Blogs.

Die meisten Blogger, die die Ressource seit weniger als zwei Jahren leiten, können nicht mehr als 25.000 Benutzer pro Monat erreichen. Auf der anderen Seite erreicht der Besuch von Blogs, die 6 Jahre oder älter sind, 100.000 „Unique People“ pro Monat.

Warum bloggen die Leute?

Nur jeder vierte Blogger führt ein Tagebuch, um Geld zu verdienen. Etwa jeder dritte Besitzer der Zeitschriftenressource ist ein Hobby. Jeder fünfte Blogger teilt seine Erfahrungen oder möchte Anerkennung erhalten.

Mit zunehmendem Verkehr werden Blogs jedoch von einem Hobby zu einer Einnahmequelle.

Erwirtschaftet das Bloggen Einnahmen?

Überraschenderweise erhalten 85,7% der Blogger Einnahmen aus der Führung eines Online-Tagebuchs. Nur 14,3% der Befragten geben an, keinen Cent für das Bloggen zu bekommen.

Ressourcenbesitzer verwenden verschiedene Methoden, um sie zu monetarisieren. Zu den beliebtesten zählen Werbenetzwerke (einschließlich Kontextwerbung) und Marken- oder Sponsoreninhalte. Blogger beraten und organisieren bezahlte Reden.

Zwei Drittel der Blogger betrachten die Veröffentlichung von Markeninhalten und gesponserten Inhalten als die rentabelste Möglichkeit, Ressourcen zu monetarisieren. Diese Methode der Einkommensgenerierung ist allen anderen weit voraus.

Die Rentabilität verschiedener Möglichkeiten der Monetarisierung hängt von der Anwesenheit der Ressource ab. Darüber hinaus bleibt das Sponsoring von Blogs und das Veröffentlichen von Markeninhalten die rentabelste Strategie zur Monetarisierung von Nischenressourcen.

Kann ich einen Blogger einstellen?

Mehr als 60% der Blogger arbeiten gegen eine Gebühr mit Marken. Fast ein Drittel der Online-Zeitschriftenbesitzer macht das kostenlos. Nur jeder zehnte Blogger kooperiert nicht mit Marken.

Die Bereitschaft von Bloggern, kostenpflichtige Dienste bereitzustellen, hängt vom Thema des Blogs ab. Meistens verkaufen Websitebesitzer für Heimwerker und Kinder ihre Dienste.

Sie wissen nicht, wie viel Blogger-Services kosten? Hier sind einige Daten zur englischsprachigen Blogosphäre:

  • Erstellung und Veröffentlichung der Rezension - von 50 bis 250 Dollar.
  • Teilnahme an Online-Events - von 100 bis 250 Dollar.
  • Erstellen und Veröffentlichen eines gesponserten Artikels - von 50 bis 500 US-Dollar.

Die Kosten für die Dienstleistungen von Bloggern hängen natürlich von der Anwesenheit ihrer Ressourcen ab. Zum Beispiel berechnen Eigentümer von Websites mit 100.000 "Unique People" pro Monat eine Gebühr für eine Rezension oder einen Sponsoring-Artikel bis zu 1.000 US-Dollar.

Die Vorteile der Zig-Forschung für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Ergebnisse der Zig-Umfrage zeigen, dass die meisten Blogger Online-Tagebücher führen, um Einkommen zu generieren. Ihr Appetit wächst jedoch mit dem Alter des Magazins, seiner Glaubwürdigkeit und seiner Präsenz. Die meisten Blog-Besitzer mit mehr als 10.000 Besuchern pro Monat führen Tagebücher, um Gewinne zu erzielen.

Das Veröffentlichen von gesponserten Inhalten ist die häufigste und rentabelste Möglichkeit, Ressourcen zu monetarisieren. Besuchte Nischen-Blogs können monetarisiert werden und ziehen einen Sponsor an. Zwei Drittel der Blogger bieten kostenpflichtige Dienste für Marken und Marketingagenturen an.

So kann Ihr Blog von einem Hobby zu einer Einnahmequelle werden, wenn Sie es über mehrere Jahre hinweg entwickeln und für hohen Traffic sorgen. Wann können Sie anfangen? Vielleicht haben Sie bereits ein Online-Tagebuch? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren.

Anpassung der Art und Weise, wie Blogs Einnahmen generieren, durch Heidy Cohen.

Sehen Sie sich das Video an: Erfolgreich Bloggen - mein Nischen Blog! Rückblick auf 1 Jahr Bloggen auf Nischen Blog (Oktober 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar