Ehrlich gesagt - über den Beruf des Content-Vermarkters

Inbound-Marketing ist Ihre personalisierte Informationsquelle, es wird nur für das geworben, was Sie wirklich kaufen möchten, und nur für die Materialien, die Sie lesen möchten. Inbound-Marketing handelt von uns, unseren Interessen, den Interessen der Nachbarn auf der Landung. Dies ist ein Spiegel unser Leben. Heute ist es eine ernsthafte Branche im Ausland und ein schnell wachsender Markt für Runet. Das Unternehmen strebt bereits eine Beförderung an, nicht zu SEO-Unternehmen, sondern zu Agenturen, die den Unternehmen helfen, sich auf Inbound-Marketing einzulassen. Das Hauptinstrument des Incoming-Marketings ist der Inhalt. Deshalb ist Inbound-Marketing in erster Linie Content-Marketing. Und die letzte, gemessen an der Menge an Gesprächen, ist der Hauptcharakter des Suchmaschinenmarketing-Marketing-Marktes im Jahr 2013 und wird es anscheinend auch in den nächsten Jahren bleiben. Für diejenigen, die einen Job in einer vielversprechenden Branche finden möchten, ist Content Marketing einer der besten Bereiche, die in Betracht gezogen werden sollten.

Michael Stelzner in seinem Buch Content Marketing. Neue Methoden zur Kundengewinnung im Internet-Zeitalter “haben sich einen etwas übertriebenen, aber schönen und sicheren Weg ausgedacht: Wenn Ihr Unternehmen ein Raumschiff ist, dann ist Content-Marketing der Aufschwung.

Das Lob des Incoming-Marketings ist vorbei. Weiter - die Wahrheit des Lebens.

Über das "Alte" und "Neue" im Suchmaschinenmarketing

Fast jeder, der auf die eine oder andere Weise die Geschichte der Suchmaschinenoptimierung in Runet verfolgt hat, hat in letzter Zeit von Content Marketing gehört, um es den Methoden der klassischen Suchmaschinenoptimierung gegenüberzustellen. Wenn wir diesen Gegensatz auf einen banal einfachen reduzieren, sieht es im Allgemeinen so aus: SEO ist eine Manipulationsmethode, die auf der Unvollkommenheit von Suchmaschinen basiert (Suche nach „Löchern“ im System). Content Marketing ist die Förderung der Erstellung und Förderung von qualitativ hochwertigen Inhalten zur Steigerung der Markentreue.

Schließlich ist es wichtig zu verstehen, dass wir in der Kette "Kreation - Qualitätskontrolle - Förderung" viel vermissen. Lediglich die Erstellung, Bewerbung und Qualität von Inhalten im modernen Suchmaschinenmarketing lässt sich nicht einschränken. Dies in dieser Kette sollte eine Reihe von Arbeiten zur Erstellung eines Inhaltsplans, Befragung von Spezialisten zum Verfassen von Materialien auf Expertenebene, redaktionelles Korrekturlesen von Texten, Webanalyse, Arbeiten zur Verbesserung des Designs und der Benutzerfreundlichkeit der Website usw. umfassen.

Und ja - das alles ist umfassendes Internet-Marketing. Content-Management, Webanalyse, verbesserte Benutzerfreundlichkeit und Website-Design usw. - das sind alles Teile eines Ganzen.

Deshalb gehen für uns Content Marketing und damit der Beruf des Content-Vermarkters über die Grenzen der Arbeit mit Inhalten hinaus. Wir sprechen im Kontext des Suchmaschinenmarketings immer über diese Konzepte. Das bedeutet, dass wir mehr als nur Inhalte im Web erstellen und bewerben. Wir sagen „Content Marketing“, aber wir meinen nicht nur das Füllen von Inhalten, sondern auch komplexe Marketingmaßnahmen im Internet, die für eine erfolgreiche Website-Promotion unter modernen Bedingungen wichtig sind.

Und wenn eine Internetagentur in der Praxis Content-Marketing-Strategien für Kundenprojekte umsetzt, heißt das oft, dass dieser Spezialist im Idealfall alle Teile des Ganzen verstehen sollte. Das heißt, nach dem Verständnis der Internetagenturen (zumindest unserer) ist der Content-Vermarkter ein multidisziplinärer Spezialist mit strategischem Denken, das bei Bedarf multifunktional ist (dh analysieren und nicht nur Aktionen ausführen). Das Problem ist, dass es nur auf dem aufstrebenden Markt (richtig verstanden: Der Suchmaschinen-Marketing-Markt selbst hat sich seit den Null-Jahren entwickelt, aber mit der Abkehr von den klassischen SEO-Methoden hat dieser Markt andere Richtlinien, andere Spezialisten sind notwendig geworden) praktisch keine Profis gibt, die bereit sind Ich habe es genossen, eine Internet-Marketing-Agentur zu sehen. Diejenigen, die sind - Stückkopien.

Was ist charakteristisch für den heutigen Markt?

Dieses Problem ergibt sich aus den Besonderheiten und der Geschichte des Marktes:

  • Er ist neu Im Ernst, dass Websites auf integrierte Weise beworben werden müssen, haben sie vor nicht allzu langer Zeit angefangen, über RuNet zu sprechen, und der Begriff „Content-Marketing“ wurde erst 2013 in das Fachvokabular aufgenommen (davor sprachen nur wenige darüber). Und wahrscheinlich war der eigentliche Beginn der neuen Werbemethoden die Kündigung von Links durch Yandex - es wurde offensichtlich, dass es im Suchmaschinenmarketing einfach keinen anderen Weg gab.
  • Es gibt einige professionelle "Workshops" auf dem Markt: Es gibt Texter, von denen viele es gewohnt sind, nach den Regeln der klassischen Suchmaschinenoptimierung zu arbeiten (die Qualität des Textes spielt keine Rolle, Hauptsache die Eingabe der Schlüssel; die dichtesten berücksichtigen immer noch die Anzahl der Schlüssel auf der Seite: umso besser); Es gibt Designer, die bereit sind, eine Zielseite, eine Schaltfläche auf einer Website oder ein Dashboard zu zeichnen, eine Infografik für Ihr Szenario usw. zu erstellen, aber nicht mehr. Es gibt Website-Entwickler und Programmierer usw. Das Konzept des Internet-Vermarkters der modernen Stichprobe besteht darin, alle Funktionen, die heute für das Suchmaschinenmarketing wichtig sind, zu kombinieren und zu verstehen.
  • Content-Marketing wird nicht an Universitäten gelehrt (die Redewendung ist jedem schmerzlich vertraut, der in bestimmten Bereichen arbeitet, in denen es einfach keine vorgefertigten Spezialisten gibt und Sie die Ausbildung von Neulingen zu einem konstanten Kostenfaktor machen müssen).
  • Alle vorgefertigten Profis auf diesem Markt sind Autodidakten, die durch Erfahrung zu allem gekommen sind. Und diese Tatsache legt nahe, dass die Beherrschung eines Berufs eine Frage der Machbarkeit für jeden ist, der dies ernsthaft möchte.
  • Die gleiche Tatsache (in diesem Fall ist alles Autodidaktisch) stellt eine ziemlich vage Vorstellung von den Funktionen des Inhaltsmarketings dar: Wenn es weder ein Schulungsprogramm noch legalisierte Vorstellungen darüber gibt, was dieser Spezialist tun sollte, kann jeder Arbeitgeber diesen Beruf auf seine eigene Weise entschlüsseln. Denken in einer Vielzahl von Variationen.
  • Vor dem Hintergrund, dass es keine ausgebildeten Fachkräfte gibt, ist die Eintrittsbarriere in den Beruf relativ gering - die fachlichen Qualitäten des Beschäftigten werden in der Regel nicht übersehen (jeder versteht: man muss ausbilden). Aber seltsamerweise gibt es auch einen ermutigenden Faktor: Jetzt können Sie aus jedem, der es ernsthaft will, einen Content-Vermarkter machen (mit anderen Worten, es ist ein demokratischer und vielversprechender Beruf, zu dem er Zugang hat) während frei für alle Ankömmlinge). Wenn in einem wachsenden Markt Personalmangel herrscht, werden diese Rahmen angezeigt. Nachfrage schafft Angebot.

Auf der Suche nach Nicht-Content-Vermarktern

Internet-Marketing-Agenturen, bei denen ein erheblicher Mangel an hochwertigen Humanressourcen besteht, erleichtern es ihnen, in diesem aufstrebenden Markt zufriedenstellende Spezialisten zu finden. Ein in der Theorie integrierter Beruf ist in der Praxis in seine funktionalen Komponenten unterteilt. Suchen Sie nicht nach einem "Content-Vermarkter", der alles weiß:

  • die Funktionen eines PR-Managers übernehmen
  • schreibe einen coolen Artikel
  • Text bearbeiten
  • Geben Sie die richtigen Titel auf der Seite ein
  • sich mit SMM etc. beschäftigen

Sie suchen Leute, die, wenn sie in einem Team vereint sind, das Konzept eines „Content Marketers“ erhalten: einen Content Manager (Layoutdesigner), einen Redakteur, einen Texter, einen Webanalysten, einen Designer usw.

Wenn wir über unsere Erfahrungen sprechen, dann ist kein Mitglied unseres Teams als fertiger Spezialist zu uns gekommen. Jeder hatte seine eigene "Basis" - Fachkompetenz in einem bestimmten Bereich, die bei der Umsetzung der Content-Marketing-Strategie angewendet werden kann, aber jeder ist nach und nach auf das gewünschte Niveau gewachsen.

In solchen Fällen - wenn es schwierig ist, einsatzbereite Fachkräfte zu finden - ist der Ersatz für Kompetenzen oftmals emotionaler Natur: der starke Wille einer Person, in diesem Bereich zu arbeiten, in einigen Fällen Ehrgeiz, ein flexibler Verstand, die Fähigkeit zum selbständigen Lernen, harte Arbeit, Angst vor Routinearbeit (die, wie Es ist bekannt, dass es in jedem Bereich bis zu 80 Prozent der Arbeitszeit verbraucht.

Wahrscheinlich wird der Arbeitgeber, nachdem er einen Interviewer mit einer Person getroffen hat, die diese Eigenschaften aufrichtig unter Beweis stellt (vorausgesetzt, er verfügt hier und jetzt über die für die Agentur erforderliche Kompetenz), mit weniger Bedenken zu seinen Gunsten entscheiden, vorausgesetzt, dass eine solche Person eine Chance hat Wachsen Sie zu einem Content-Vermarkter.

Nun, das Hauptargument, um diesen Beruf zu meistern, weißt du was? Sehr banal: Content Marketing ist verdammt interessant. Richtig, mit einem, aber wesentlichen Vorbehalt: nur für diejenigen, die wirklich interessiert sind.

Lassen Sie Ihren Kommentar