Übersicht über die einfachsten Audio-Editoren und Tipps zum Arbeiten mit Sound

Inhalt sollte leicht genommen werden. Der Text ist in Absätze unterteilt. Bilder wählen eine gute Qualität. Der Ton wird sauber und laut aufgenommen.

Sie sagen, dass nicht jeder das Geld hat, um ein cooles Mikrofon zu kaufen. Und du wirst Recht haben. Aber ist es nur durch die Infusion von Geld möglich, eine gute Qualität zu erzielen? Hören Sie sich diese Passage an:

Das Audio-Tag wird von Ihrem Browser nicht unterstützt. Musik herunterladen.

Es wurde mit einem Sony Xperia C3-Diktiergerät aufgenommen und in Sony Sound Forge Pro 11.0 bearbeitet. Vor der Verarbeitung klang es so:

Das Audio-Tag wird von Ihrem Browser nicht unterstützt. Musik herunterladen.

Wenn Sie also Inhalte erstellen möchten, die Audio enthalten, müssen Sie lernen, wie Sie damit umgehen. Und dafür brauchen Sie einen geeigneten Audio-Editor.

Oder Sie können einfach ein teures Mikrofon kaufen.

So wählen Sie ein Programm für die Arbeit mit Sound

Entscheiden Sie, wofür Sie einen Audio-Editor benötigen. Anhand dessen können Sie nachvollziehen, welche Funktionen benötigt werden:

  • Rauschunterdrückung - Das Programm ermittelt, welche Geräusche überflüssig sind, und entfernt sie. Manchmal ist die Beteiligung einer Person erforderlich.
  • Restaurierung - zum Beispiel zur Bearbeitung von Schallplatten. Sie können Klicks oder Rascheln entfernen.
  • Equalizer - regelt die Lautstärke verschiedener Frequenzen. Beispielsweise sind bei der männlichen Stimme tiefe Frequenzen ausgeprägter. Deshalb sind sie lauter. Wenn Sie jedoch alle hohen Frequenzen entfernen, bleibt nur Bubnezh übrig. Entfernen Sie leise und mechanisch. Benötigen Sie ein Gleichgewicht.
  • Effekte: Echo, Verzerrung, Verzögerung usw. Am häufigsten in der Musik verwendet, aber Sie können die Stimme nach Ihren Wünschen ändern.
  • Aufnehmen oder Erstellen von Sounds.
  • Ändern Sie die Lautstärke.
  • Löschen, Ziehen, Kopieren, Überlagern und ähnliche Funktionen.

Wenn Sie Podcasts, Audio- oder Videotutorials aufnehmen möchten, reicht das Einfachste aus: Kühnheit. Aber wenn Sie Musik schreiben wollen, brauchen Sie komplexe professionelle Programme wie Cubase oder Adobe Vorsprechen.

In den meisten Fällen besteht die Audioverarbeitung darin, unnötige Pausen und Doppeleffekte zu beseitigen, Rauschen zu beseitigen, den Equalizer zu drehen und Effekte wie Hall oder Kompressor zu erzeugen. Verschwenden Sie keine Zeit, um komplexe Programme zu studieren.

Kühnheit

Freier Editor für Anfänger. Es gibt alle notwendigen Funktionen, aber keinen Schnickschnack: einen Equalizer, Soundeffekte, Aufnehmen, Arbeiten mit Tracks, Rauschunterdrückung und so weiter. Sie können sogar MIDI-Dateien importieren.

Mit ihm können Sie Audio anständig behandeln. Wenn Sie einen Podcast aufnehmen, können Sie der Musik eine Stimme hinzufügen, um die richtige Atmosphäre zu schaffen.

  • kostenlos;
  • gerade;
  • tolle Funktionalität.
  • MP3-Unterstützung nur nach Anschluss einer zusätzlichen LAME-Bibliothek;
  • Sie können keine Dateien in Echtzeit anhören - erst die Effekte einstellen, dann anhören;
  • Die Oberfläche unterscheidet sich von der Oberfläche anderer Editoren, ist also etwas ungewöhnlich.

Dieser Audio-Editor hat auf seiner Basis mehrere andere Programme hervorgebracht, von denen einige sogar besser sind als Audacity selbst, aber sie haben eine solche Verbreitung nicht erreicht. Unter ihnen ist der Wavosaurier.

Wavepad

In der kostenlosen Version von WavePad steht ein Konverter zur Verfügung, mit dem Sie MP3-Dateien wiederherstellen, CDs brennen und Dateien aus der Cloud herunterladen können.

Sie können kostenpflichtige Plugins installieren, um die Funktionalität zu erweitern. So können Sie beispielsweise im Multitrack-Modus arbeiten.

  • gerade;
  • teilweise frei;
  • breite Funktionalität;
  • Unterstützung für die meisten gängigen Formate.
  • Die kostenlose Version hat einige Funktionen nicht.

Sony Sound Forge

Eines der besten Programme. Es verfügt über nahezu alle Funktionen, die für die professionelle Arbeit mit Klang benötigt werden:

  • hochwertige Effekte;
  • eingebautes MIDI-Keyboard mit ca. 130 Klangbänken;
  • Plug-In-Verbindung und Auftragsverwaltung (Plug-In-Kette);
  • Samples erstellen;
  • mit den meisten Formaten arbeiten;
  • Audio auf Discs brennen;
  • und sogar Skripte für die Arbeit mit Audio erstellen.

Mit seiner Hilfe können Sie Wunder wirken und Meisterwerke schaffen - jede Freude für Ihr Geld. Sie brauchen nur nichts zu bezahlen - 22 Tausend Rubel. Wenn Sie diese Funktion nicht benötigen, versuchen Sie es mit einem höheren Budget.

  • tolle Funktionalität;
  • hervorragende Möglichkeiten für die Wiederherstellung von Dateien;
  • Echtzeitverarbeitung.
  • teuer

Adobe Vorsprechen

Das beliebteste Gesangsprogramm. Und das aus gutem Grund: Nirgendwo gibt es solche Möglichkeiten für die Sprachverarbeitung. Darüber hinaus entfernt Adobe Audition die Stimme perfekt aus den Spuren, sodass Sie die "Hintergrundspur" speichern und dann Ihre Stimme anwenden können.

Zuerst haben Sie 30 Tage Zeit, und dann müssen Sie ein Abonnement abschließen - fast 2.000 Rubel pro Monat.

  • eine große Anzahl von Filtern;
  • breite Funktionalität;
  • hervorragende Geräuschreduzierung;
  • Echtzeitverarbeitung.
  • braucht viel Platz;
  • teuer

Online-Redakteure

Wenn Sie den Sound einmal verarbeiten und ihn dann für immer vergessen müssen, ist es besser, Online-Editoren zu verwenden. Selbstverständlich wird ihre Funktionalität selbst von Audacity nur selten übertroffen.

  • Audio Editor Online von Diktorov.net. Sie können eine Datei hochladen, zuschneiden, leiser oder lauter machen.
  • Vocaroo - Mikrofonaufnahme, Lautstärkeregler. Zu diesem Zweck können Sie den System-Voice-Recorder verwenden.
  • Soundation. Ein vollwertiger Editor zum Erstellen von Musik. Es gibt bereits vorbereitete Sounds, Sie können ein MIDI-Keyboard verwenden und vieles mehr. Powered by Flash, daher friert es möglicherweise ein, wenn Sie an einem großen Projekt arbeiten.

Es gibt viele Online-Redakteure, daher macht es keinen besonderen Sinn, sich alles anzuschauen - sie sind fast alle gleich.

Was ist Echtzeitverarbeitung?

Hast du das bemerkt? Sony Sound Forge und Adobe Vorsprechen Es gibt eine "Echtzeitverarbeitung". Dies ist die wichtigste Funktion für diejenigen, die Webinare durchführen und häufig in Skype chatten.

Das Wesentliche an dieser Funktion ist, dass Sie die Einstellungen festlegen und Effekte nicht auf die fertige Datei anwenden, sondern direkt während der Aufnahme. Sie können die Aufnahme nicht starten, sondern nur die Toneinstellungen ändern.

Als Ergebnis erhalten die Schüler den bereits verarbeiteten Ton ohne Rauschen und mit den erforderlichen Frequenzen.

Probleme, die nicht durch Bearbeitung gelöst werden können

Klangverarbeitung ist kein Allheilmittel. Manchmal muss man den Sound auf andere Arten ziehen, die vom Problem abhängen.

Haben Sie jemals ein Geräusch wie ein Rasseln aus Metall oder ein Knacken von Schaumstoff gehört? Wenn so etwas bei Ihren Aufnahmen mit einem Ton passiert, dann haben Sie ein phonetisches Mikrofon. Vielleicht schließt irgendwo am Körper der Kontakt, und vielleicht ist das Problem etwas anderes.

Es ist notwendig, den Ort des Stromkreises zu finden und den Kontakt zu isolieren. Wenn es nicht hilft, erden Sie das Mikrofon. Nehmen Sie dazu den Körper des Mikrofons auf. Es gibt drei Möglichkeiten:

  1. Wird helfen.
  2. Nichts wird sich ändern.
  3. Es wird nur noch schlimmer.

Wenn Sie eine zweite oder dritte Option haben - kaufen Sie ein anderes Mikrofon.

Ein weiteres häufiges Problem ist das Geräusch unter Wasser. Sie sagen, aber mit der Stimme stimmt etwas nicht. Als ob Sie unter Wasser wären. Wahrscheinlich haben Sie Kontakte am Kopf oder Stecker verloren. Lösung: Wenn es einen Lötkolben gibt, reparieren Sie ihn, wenn nicht - kaufen Sie ein neues Mikrofon.

Ein normales Mikrofon muss nicht teuer sein, denn Sie können eine gute Option im Bereich von 1.000, 500 und sogar 150 Rubel kaufen. Diese Qualität reicht völlig aus, wenn Sie keinen Operngesang aufnehmen.

Der dritte Grund ist der heimtückischste. Wir haben zu Beginn des Videos darüber gesprochen - eine taube Stimme. Es hängt damit zusammen, dass Sie unsicher oder zu leise sprechen. Es geht nicht mehr darum, etwas zu bearbeiten oder gar ein Mikrofon. Und dieses Problem wird nur mit Übung gelöst.

Fazit

Es gibt immer eine Möglichkeit, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen. Dazu müssen Sie nur kreativ sein. Sie haben vielleicht kein Geld für teure Hardware oder Software, aber hängt das Ergebnis davon ab? Wenn Sie noch nie Gitarre gespielt haben, werden Sie zumindest auf Gibson spielen, auch auf "Maria" - das Ergebnis wird sich nicht ändern.

Denken Sie also über das Reden nach, sprechen Sie selbstbewusst und laut, üben Sie. Und dann müssen Sie möglicherweise keine Audiodaten verarbeiten.

Lassen Sie Ihren Kommentar