So wählen Sie eine Content-Marketing-Agentur aus: Sieben Tipps für Unternehmen

Sie interessieren sich wahrscheinlich für die Forschungsergebnisse auf dem Gebiet des Content-Marketings, wenn Sie Informationsmaterialien verwenden, um Ihr Geschäft im Internet zu fördern. Die von Forschern erhaltenen Informationen helfen bei der Beurteilung der Marktsituation sowie bei der Bestimmung der Richtung des Internet-Marketing-Marktes im Allgemeinen und der Erstellung und Verbreitung von Inhalten im Besonderen.

In diesem Zusammenhang möchten Sie die Ergebnisse der Studie „B2B-Content-Marketing 2013: Benchmarks für Erfolg, Budgets, Trends“ (B2B-Content-Marketing-Benchmarks, Budgets und Trends 2013) kennenlernen, die im Oktober 2012 vom Content Marketing Institute und MarketingProfs veröffentlicht wurde . In diesem Artikel finden Sie insbesondere Informationen zum Outsourcing-Markt für die Erstellung von Inhalten. Beachten Sie die folgenden Informationen:

  • 54% der Unternehmen, die die Produktion von Inhalten auslagern, planen, in naher Zukunft mehr in die Erstellung von Informations- und Marketingmaterialien zu investieren. Dies sind gute Nachrichten für Unternehmen, da qualitativ hochwertige Inhalte ein wirklich effektives Mittel zur Förderung von Online-Projekten sind. Natürlich kann diese Nachricht den Content-Agenturen nicht gefallen.
  • 56% der Marken erstellen die benötigten Inhalte selbst, Ende 2011 waren es 38%. Gleichzeitig ist der Anteil der Unternehmen, die die Erstellung von Inhalten vollständig auslagern, im Laufe des Jahres von 4% auf 1% gesunken. Aus diesem Grund bevorzugen westliche Unternehmen zunehmend die Pflege ihrer eigenen Editionen, anstatt die Erstellung von Inhalten an Auftragnehmer zu delegieren.

Content-Marketing-Agenturen können sich jedoch keine Sorgen machen - sie werden nicht ohne Bestellungen bleiben. Dies wird durch Daten zu den größten Schwierigkeiten von Marken bestätigt, die eigenständig Content-Marketing-Strategien umsetzen. Hier sind sie:

  • 64% der Unternehmen betrachten die Notwendigkeit, große Mengen an Inhalten zu erstellen, als größte Herausforderung.
  • 52% der Marken sind der Ansicht, dass das Hauptproblem darin besteht, Inhalte zu erstellen, die das Publikum in die Interaktion mit dem Unternehmen einbeziehen.
  • 45% der Geschäftsleute glauben, dass die größte Schwierigkeit darin besteht, verschiedene Inhalte zu erstellen.
  • 33% der Unternehmen betrachten die Unfähigkeit, die Wirksamkeit des Content-Marketings zu messen, als Herausforderung. Übrigens haben wir dieses Thema bereits in früheren Veröffentlichungen angesprochen.

Unternehmen wenden sich an Content-Agenturen, um diese Schwierigkeiten zu bewältigen. Schließlich sind professionelle Content-Vermarkter darauf spezialisiert, Inhalte in großen Mengen zu erstellen. Sie wissen, wie sie das Publikum in ein Konversionsszenario einbeziehen können. Natürlich erstellen Agenturen unterschiedliche Inhalte und können die Wirksamkeit von Marketingkampagnen messen.

Wenden Sie sich an die Content-Agentur, wenn Sie eine Informations- und Marketingkampagne planen. Sie können das Content-Marketing eines Unternehmens vollständig auslagern und die Ausführung eines Teils der Arbeit an Auftragnehmer delegieren. Die folgenden Tipps helfen Ihnen bei der Auswahl würdiger Partner.

1. Stellen Sie sicher, dass die Inhaltsagentur professionell ist

Ihre Partner sollten das Wesentliche des Content-Marketings und die Prinzipien des Rankings von Websites in Suchmaschinen verstehen. Sie sollten über eine erfolgreiche Erfahrung in der Förderung von Websites bei der natürlichen Bereitstellung von Suchmaschinen, bei der Planung und Implementierung von Content-Marketing-Strategien und natürlich bei der Erstellung verschiedener Inhalte verfügen.

Überprüfen Sie die Erfolgsbilanz der Agentur, und sehen Sie sich Beispiele für abgeschlossene Projekte an. Vergleichen Sie das Produkt eines potenziellen Auftragnehmers mit Ihren Vorstellungen über den perfekten Inhalt.

2. Überlegen Sie, ob Ihnen diese oder jene Content-Agentur gefällt.

Sie sollten mit dem Auftragnehmer einverstanden sein, damit Ihre Zusammenarbeit erfolgreich verläuft. Ernsthaft. Wenn Sie am anderen Ende der Leitung etwas hören wie "Was ist notwendig - ja, wir tun es" und die Nummer der ausgewählten Agentur wählen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie zusammenarbeiten. Und wenn Ihnen das Gespräch mit den Agenturleitern angenehm erscheint, werden Sie mit größter Wahrscheinlichkeit das finden, wonach Sie gesucht haben. Um Ihre Kompatibilität mit potenziellen Partnern zu verstehen, stellen Sie sich zwei Fragen:

  • Kann ich mit diesen Jungs mehrere Monate oder Jahre zusammenarbeiten, so dass keiner von uns den Wunsch hat, den anderen zu erwürgen?
  • Werden diese Jungs den Biertest bestehen? Habe ich Spaß daran, mit ihnen in Kontakt zu treten, wenn ich zu einer Bar oder einer Party einlade?

Mit anderen Worten, die Kommunikation mit Partnern sollte Ihnen keine Beschwerden bereiten. Kommunikation ist die Essenz eines jeden Geschäfts. Technologie ist wichtig, aber ohne Kommunikation wird nichts Gutes daraus. Erfolgreiches Content-Marketing ist ohne ein vollständiges Eintauchen in das Geschäft des Kunden nicht möglich. Sie müssen sehr viel kommunizieren - vor allem in der Phase des Projektstarts.

3. Prüfen Sie, ob die Agentur die Wirksamkeit einer Werbekampagne im Internet messen kann.

Das Content-Marketing hat sich seit langem von einer kurzen Hose zu einer neuen Art der Projektförderung entwickelt, für die es nicht schade ist, einen kleinen Teil des Werbebudgets für das Prinzip "Jeder tut es - und ich auch" auszugeben. Es ist zu einer eigenständigen Marketingrichtung geworden, die erhebliche Investitionen erfordert. Dies wirft die Frage auf, wie effektiv diese Investitionen sind. Darüber hinaus muss das Unternehmen die Wirksamkeit des Content-Marketings mit anderen Möglichkeiten zur Förderung eines Unternehmens vergleichen.

Kurz gesagt, wenn eine Agentur die Effektivität von Content-Marketing-Kampagnen nicht messen kann, wählen Sie einen anderen Partner. Um festzustellen, ob Ihr potenzieller Partner den Erfolg des Content-Marketings bewerten kann, bitten Sie ihn, Ihnen die Ergebnisse Ihrer möglichen Zusammenarbeit mitzuteilen. Wie kann man sie messen? Suchen Sie nach Antworten auf diese Frage in unserer vorherigen Veröffentlichung.

4. Beurteilen Sie, ob Sie nicht mit einem Schuhmacher ohne Schuhe sprechen.

Content-Marketing-Agenturen sollten mithilfe von Informationsmaterialien für ihr eigenes Geschäft werben. Lesen Sie den Unternehmensblog Ihres potenziellen Partners. Wann wird das neueste Material veröffentlicht? Wie ist das Ranking der Agenturwebsite für wettbewerbsfähige Schlüsseleinträge? Wie ist die Qualität der Inhalte auf der Website der von Ihnen ausgewählten Agentur? Welche Arten von Inhalten die Agentur selbst verwendet (zu den Arten von Inhalten, die wir für diese Infografik erstellt haben). Was ist die Tätigkeit der Agentur in sozialen Netzwerken? Wie ist die Anwesenheit, einschließlich der organischen, der Agentur vor Ort? Wie ist der Ruf des Marktes? Wenn Sie diese Fragen beantworten, erkennen Sie einen Schuhmacher ohne Schuhe.

5. Bewerten Sie die Fähigkeit der Agentur, den gezielten Verkehr auf Ihre Website zu steigern.

Wie man sagt, kann man in Las Vegas ein Luxushotel bauen, aber wenn keine Straße dorthin führt, hat man keine Gäste. Das Internet ist in dieser Hinsicht wie Las Vegas - die beste Website mit dem höchsten Qualitätsgehalt ist ohne Datenverkehr wertlos. Fragen Sie daher Ihre potenziellen Partner, wie sie den Datenverkehr zu Ihrer Ressource erhöhen möchten - auf Kosten welcher Kanäle. Beachten Sie, dass beim Content-Marketing der größte Teil des Traffics aus organischen Suchergebnissen stammt. Dies bedeutet nicht, dass die Agentur auf kontextbezogene Werbung, Werbung in sozialen Netzwerken und Blogs oder eine Medienwerbekampagne verzichten sollte. Die Agentur sollte über Kompetenzen in allen Kanälen verfügen, um Datenverkehr zu empfangen.

6. Schauen Sie sich den Kücheninhalt an.

Treffen Sie unbedingt die wichtigsten Mitarbeiter der Content-Agenturen, die für Ihr Unternehmen werben. Können sie die Nuancen Ihrer Aktivitäten verstehen? Werden sie den Wert Ihrer Marke verstehen und ihre Marktposition einschätzen? Bestimmte Mitarbeiter der Agentur erstellen Inhalte, die für Ihr Unternehmen sprechen. Stellen Sie sicher, dass diese Personen die richtigen Informationen finden und diese korrekt bedienen können.

7. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht zusätzlich nach Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung suchen müssen.

Hohe Suchergebnisse und gezielte Zugriffe sind eines der Ergebnisse des Content-Marketings. Ihre Ressource muss unter anderem den technischen Anforderungen von Yandex und Google entsprechen, um an die Spitze dieser Suchmaschinen zu gelangen. Sie müssen sich damit einverstanden erklären, dass es praktisch ist, wenn die Mitarbeiter der Inhaltsagenturen ihre eigenen Metatags ausfüllen, interne Links erstellen, Ressourcenpositionen überwachen und daran arbeiten, das Ranking der Website in den Suchergebnissen zu verbessern. Kurz gesagt, wählen Sie eine Agentur, die SEO-Spezialisten hat.

Mithilfe der oben genannten Tipps können Sie eine professionelle Agentur auswählen, die den Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht. Auf diese Weise können Sie Probleme wie die Notwendigkeit, große Mengen an Inhalten zu erstellen und das Publikum in die Interaktion mit dem Unternehmen einzubeziehen, vergessen. Aber die meisten Marken stehen ihnen gegenüber, wie oben erwähnt.

Lassen Sie Ihren Kommentar