Sechs Schlüssel zum Neustarten des Content-Marketings

Internettechnologien haben das Marketing ein Dutzend Mal auf den Kopf gestellt. Es genügt, an die Taubheit der Verbraucher in der traditionellen Werbung zu erinnern, die mit einem Übermaß an Werbebotschaften verbunden ist, die über alle Informationskanäle verbreitet werden. Die wachsende Popularität von sozialen Netzwerken und deren Einfluss auf die Verbraucheraktivität von Menschen ist ein weiteres Beispiel für den revolutionären Einfluss des Internets auf das Marketing.

Marketingfachleute, die im 21. Jahrhundert arbeiten, müssen eine einfache Tatsache akzeptieren. Der Markt wird immer öfter auf den Kopf gestellt. Neue Technologien werden immer schneller. Vergessen Sie daher das Arbeiten in einer statischen Umgebung. Das einfachste Beispiel, das diese These bestätigt, ist ein Vergleich der Zeiträume von PCs (Desktops und Laptops) und mobilen Geräten (Smartphones und Tablets).

Die Ära der Personal PCs dauerte mindestens 15 Jahre. Stationäre Computer und Laptops wurden ständig verbessert, wurden leistungsfähiger und einfacher und verwandelten sich allmählich in Massenware. Vor dem Aufkommen von Smartphones und Tablets hatten sie jedoch keine Alternative.

Heute auf dem Pferd mobile Geräte. Natürlich verwenden die Menschen weiterhin PCs und werden dies in absehbarer Zukunft tun. Die Marketing-Trends werden heute jedoch genau von Nutzern von Tablet-PCs und Smartphones geprägt.

Gleichzeitig ist es unwahrscheinlich, dass Tablets und Smartphones die Handfläche 15 Jahre lang halten können. Intelligente Brillen, Uhren und Unterwäsche ersetzen bereits mobile Geräte und drohen ihnen den Status fortschrittlicher zukunftsweisender Technologien zu nehmen.

Vermarkter können Projekte unter den Bedingungen ständiger Umwälzungen des Marktes erfolgreich fördern, wenn sie auch lernen, wie sie Marketingstrategien radikal von Kopf auf Fuß drehen können. Es geht um die Fähigkeit, sich schnell an neue Marktbedingungen anzupassen, die sich ändernden Bedürfnisse des Publikums zu berücksichtigen und die sich ergebenden technologischen Möglichkeiten zu nutzen. Nachdem der Content-Vermarkter gelernt hat, die Strategie neu zu starten, hat er möglicherweise keine Angst davor, was nach regelmäßigen Aktualisierungen der Suchalgorithmen, dem Wachstum oder dem Rückgang der Popularität eines bestimmten sozialen Netzwerks, dem Aufkommen neuer Technologien oder Gadgets am Rande des Marktes verbleibt.

Mit den folgenden sechs Empfehlungen können Sie die Content-Marketing-Strategie sicher aktualisieren und an die heutigen Marktbedingungen anpassen. Darüber hinaus können Sie einen Neustart durchführen, wenn der Markt von Ihrem Projekt neue Geschäftsansätze verlangt.

1. Bauen Sie direkte Kundenbeziehungen auf

Vermarkter sollten alles tun, um direkt mit Verbrauchern zu interagieren, und nicht an bestimmte Kanäle, Gadgets oder Plattformen gebunden sein. Bitte beachten Sie, dass es INTERAKTIV ist, Beziehungen aufzubauen und nicht nur Kunden zu kontaktieren.

Vergessen Sie in diesem Zusammenhang die traditionellen Werbeanzeigen und Texte, in denen angegeben wird, wie gut Sie sind. Nutzen Sie Content-Marketing, um Feedback von Ihrer Zielgruppe zu erhalten - Kommentare, Freigaben, Likes und andere Aktivitäten. Dies wird dazu beitragen, nach Marktveränderungen mit den Kunden in Kontakt zu bleiben.

Splat Zahnpastahersteller fand einen interessanten Weg, um mit Kunden zu interagieren. Das Splat-Team bringt motivierende Briefe des Unternehmensleiters auf die Verpackung der Paste. Sie sprechen über die Werte, die für alle verständlich und nah sind. Das Unternehmen bietet Käufern die Möglichkeit, Briefe per E-Mail oder herkömmlicher Post direkt an den Top-Manager zu beantworten.

2. Tun Sie Ihren Kunden einen Gefallen

Ihre Inhalte sollten den Kunden praktische Vorteile bringen. Es geht nicht nur um Richtlinien für die Auswahl und Verwendung von Produkten. Versuchen Sie, Materialien zu veröffentlichen, in denen Verbraucher etwas finden, das Teil ihres Lebens wird.

Zum Beispiel hat die amerikanische Versicherungsgesellschaft Nationwide Insurance eine Anwendung für Smartphones entwickelt, die auf jeden Fall jeden Treiber herunterladen und installieren möchte. Diese Anwendung hilft Menschen, im Falle eines Unfalls richtig zu handeln - um schnell die erforderlichen Dienste aufzurufen, Dokumente auszufüllen.

Schon ein kleiner Unfall belastet die meisten Fahrer stark, wodurch sie häufig die Fähigkeit verlieren, bewusst zu handeln.

Mit den folgenden Ideen können Sie nützliche Inhalte für Ihr Publikum erstellen:

  • Denken Sie beim Erstellen von Inhalten zuerst an die Kundenbedürfnisse und dann an die wirtschaftlichen Vorteile für Ihr Unternehmen.
  • Beseitigen Sie alle Hindernisse für die Verbreitung nützlicher Informationen. Verweigern Sie beispielsweise kostenpflichtige Abonnements, öffnen Sie den Zugang zu Diensten für alle Kunden und schreiben Sie Artikel, die für alle Leser verständlich sind.
  • Fordern Sie von Ihren Kunden nichts für die Nutzung der Informationen, sondern lassen Sie die Möglichkeit zu Rückmeldungen, zum Beispiel zum Kommentieren oder Abonnieren des Newsletters.
  • Erstellen Sie replikationswürdige Inhalte.
  • Versuchen Sie nicht, das Universum zu erobern - Ihre Inhalte sollten nur nützlich sein und einfache praktische Probleme lösen.

Wenn Sie nützliche Materialien veröffentlichen, führen Sie Aufgaben aus, die mit der herkömmlichen Werbung nicht gelöst werden können.

3. Denken Sie an mobile Benutzer

Die meisten Verbraucher leben zwischen drei Bildschirmen - einem Fernseher, einem Computermonitor und einem Display für mobile Geräte. In dem Artikel "9 Internet-Trends" haben wir geschrieben, dass Marken ihre Marketingbudgets bildlich gesprochen auf diese Bildschirme verteilen.

Das mobile Segment ist nach wie vor das vielversprechendste und von den Vermarktern unterbewertete. Warum? Erstens übersteigt die Anzahl der funktionierenden Handys die Einwohnerzahl unseres Planeten. Zweitens geben Benutzer nach und nach einfache Telefone mit eingeschränkter Funktionalität zugunsten von Smartphones auf. Und mit Hilfe eines Smartphones kann eine Person fast alle Aufgaben lösen, die sie mit Hilfe eines Fernsehers oder eines PCs löst. Dies sind Aufgaben im Zusammenhang mit dem Konsum von Inhalten. Sagen Sie einfach nicht, dass das Ansehen von YouTube-Videos auf dem Smartphone-Bildschirm unpraktisch ist, da Sie sich sonst an die Tablets erinnern müssen, die auch zu Mobilgeräten gehören.

Immer mehr Menschen beginnen und beenden den Tag mit einem Smartphone oder Tablet in der Hand. Sie brauchen nützliche Informationen. Dies ist ein guter Grund, das Content-Marketing an die Bedürfnisse mobiler Nutzer anzupassen. Vielleicht wird diese Erfahrung in Zukunft für Sie von Nutzen sein, wenn Sie die Strategie an die Bedürfnisse von Benutzern anpassen, die Gadgets tragen.

4. Setzen Sie auf den digitalen Kommunikationskanal.

Die direkte Kommunikation mit Kunden in Einzelhandelsgeschäften oder per Telefon bleibt wichtig. Sie müssen in der Lage sein, mit dem Verbraucher zu interagieren, seine Bedürfnisse zu identifizieren und ihm die besten Lösungen anzubieten. Wenn Sie jedoch keine Konsumgüter verkaufen, sollte der digitale Kommunikationskanal Ihr wichtigster sein.

In dem Artikel über die kleinen Geheimnisse des Content-Marketings haben wir gesagt, dass Verbraucher heute die für eine Kaufentscheidung erforderlichen Informationen unabhängig erhalten und studieren. Am häufigsten finden sie es im Internet.

Ein Kunde kommt in Ihr Geschäft und weiß, dass er kaufen möchte. Tatsächlich interessiert er sich nur für den Preis. Sie müssen immer einen Dump durchführen, wenn Sie keine Quelle objektiver und sachkundiger Informationen sind, die der Kunde verwendet, um zu verstehen, was er benötigt.

5. Unterbrechen Sie die Erstellung von grauem und unscheinbarem Inhalt.

Fast alle Marken erstellen Inhalte. Gibt es viele Marken, die am Geschichtenerzählen beteiligt sind? Stellen Sie die Erstellung von Inhalten für die Suchmaschinenwerbung ein und überzeugen Sie die Verbraucher nicht mehr davon, dass Ihr Produkt das beste ist, da es von einem „sich dynamisch entwickelnden Team von Fachleuten“ erstellt wurde. Erzählen Sie stattdessen die faszinierendsten Geschichten.

Stoppen Sie jetzt die Erstellung grauer und unscheinbarer Inhalte. Überlegen Sie sich besser, welche Art von Geschichte Sie das Leben Ihrer Kunden verändern können. Große Marken von morgen können großartige Geschichten erzählen, entschuldigen Sie das Pathos. Beispiele? Wir haben bereits über das Video von IBM gesprochen, in dem eine großartige Geschichte in eineinhalb Minuten passt. Schau dir dieses Video nochmal an, es lohnt sich:

6. Beurteilen Sie jedes Material vor der Veröffentlichung genau.

Stellen Sie sich dazu zwei Fragen:

  • Wird dieser Inhalt den Test der Zeit bestehen?
  • Sind Ihre Kinder und Enkelkinder stolz darauf, den Namen ihrer Mutter / ihres Vaters oder ihrer Großmutter / ihres Großvaters neben dem Artikel zu sehen?

Erinnerst du dich an das Sprichwort "Was ist mit einem Stift geschrieben ..."? Sein Wert ist mit dem Aufkommen digitaler Speichermedien, von denen die modernsten die Menschheit überleben werden, um ein Vielfaches gestiegen.

Sagen Sie mir, sind Sie stolz auf das inhaltliche Erbe, das Sie hinterlassen haben? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren.

P.S. Wie stehen Sie übrigens zu Pathetiken in Marketingtexten? Ist es immer angemessen?

Anpassung des Materials 6 Schlüssel zum Neustart Ihres Content-Marketings von Joe Pulizzi.

Lassen Sie Ihren Kommentar