So erfüllen Sie die Anforderungen eines mobilen Publikums durch die Implementierung von Content-Marketing-Kampagnen

Laut Nielsen und Google stellen Nutzer 77% der mobilen Suchanfragen von zu Hause oder vom Büro aus. Sie sind wahrscheinlich einen Schritt von stationären PCs entfernt, suchen aber immer noch mit Smartphones oder Tablets nach Informationen. Laut der Marketingagentur Shareaholic ist die Absprungrate von mobilen Benutzern 9,56% höher als die von Desktop-PCs.

Der Konflikt zwischen dem Wunsch des Publikums, mobile Geräte zu verwenden, und der mangelnden Bereitschaft von Marken, die inhaltlichen Bedürfnisse von Inhabern von Smartphones und Tablets zu befriedigen, bietet Marketingfachleuten große Chancen. Durch die Fokussierung der Marketinganstrengungen auf den mobilen Kanal erhält das Unternehmen einen strategischen Wettbewerbsvorteil im Kampf um Kunden und Marktanteile.

Wie plane ich eine Marketingkampagne für mobile Inhalte? Lesen Sie weiter unten.

Laut CMS Magazine haben nur 16% der russischen Unternehmen eine mobile Version der Website oder eine Website mit einem adaptiven Layout. Nachdem Sie die Site für den mobilen Verkehr angepasst haben, umgehen Sie automatisch mehr als vier Fünftel der Konkurrenten. Die Anzahl der Handy-Ausfälle wird reduziert, die Besitzer von Smartphones und "Tablets" werden auf Ihrer Website dauerhaft verzögert.

Die Anzahl mobiler und reaktionsfähiger Websites wird jedoch weiter zunehmen. Eine einfache Anpassung der Ressource für Gadgets mit kleinen Bildschirmen reicht daher nicht aus. Sie benötigen mobiles Content-Marketing. Die folgenden Empfehlungen helfen bei der Einführung einer Strategie für mobile Inhalte und nutzen den Wunsch des Publikums, mit Smartphones und Tablets nach Informationen zu suchen.

1. Konzentrieren Sie sich auf lokalisierte Inhalte.

In der Studie stellten Nielsen und Google fest, dass 40% der mobilen Anfragen lokal sind. Beispielsweise suchen Benutzer nach der Telefonnummer ihrer Bankfiliale oder Geschäftsadresse. Der Anteil lokaler mobiler Anfragen wächst.

Wie kann der Inhalt ermittelt werden, der von Nutzern von Mobilgeräten in einer bestimmten Stadt benötigt wird? Dies kann mit Google Trends erfolgen. Mit dem Service "Trends" können Sie die Bedürfnisse des Publikums nach Regionen untersuchen.

Um Google Trends zu verwenden, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Wählen Sie Ihre Region von Interesse.
  • Gehen Sie zu "Analyse der Popularität von Anfragen"
  • Fügen Sie Fragen zu Ihrem Unternehmen hinzu.
  • Sie können auch die Popularität der Abfrage in verschiedenen Regionen vergleichen. Wählen Sie dazu das Menü "Länder und Regionen", fügen Sie die verglichenen Regionen und die gewünschte Abfrage hinzu.

Die Beliebtheit von Anfragen nach Region spiegelt sich auch im Menü "Beliebtheit nach Region" wider.

2. Ermitteln Sie die Anforderungen mobiler Benutzer

Wenn Sie die Absichten von Benutzern verstehen, Suchanfragen über Tablets und Smartphones einzugeben, haben Sie die Möglichkeit, ihre Anforderungen zu erfüllen. Verwenden Sie Google Analytics, um zu verstehen, wie mobile Nutzer Ihre Website finden.

  • Wählen Sie das Menü "Zielgruppe - Mobile Geräte - Übersicht".
  • Erstellen Sie einen Suchabfragefilter für Mobilgeräte, einschließlich Tablets.

So erhalten Sie eine Liste der wichtigsten Anfragen, die mobile Besucher Ihrer Website verwenden. Bestimmen Sie mit diesen Schlüsseln die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe und stellen Sie sie mit Inhalten zufrieden.

3. Verwenden Sie Videoinhalte

Laut Nielsen sahen sich Anfang 2012 28% der mobilen Nutzer täglich Online-Videos auf Smartphones und Tablets an. Vor zwei Jahren war Video die beliebteste Art von Inhalten bei Besitzern von Geräten mit kleinen Bildschirmen.

Um ein Marketingvideo zu erstellen, benötigen Sie kein Hollywood-Budget und keine spezielle Ausrüstung. Die Aufmerksamkeit mobiler Benutzer kann mit Hilfe von Clips erregt werden, die auch mit Hilfe von Smartphones aufgenommen wurden. Beachten Sie, wie beliebte Videoinhalte mit den Diensten von Vine und Instagram erstellt wurden.

Verwenden Sie Google Trends, um zu verstehen, wie das Publikum an dem Video interessiert ist. Wählen Sie dazu in den Einstellungen "Auf YouTube suchen" und fügen Sie die erforderlichen Suchanfragen hinzu.

Erstellen Sie beim Posten von Videos auf YouTube relevante Beschreibungen. Kennzeichnen Sie Videos in Vine mit relevanten Hashtags.

4. Wählen Sie die richtigen Conversion-Ziele aus.

Die Wahl der Konvertierungsziele für den stationären Verkehr ist in der Regel einfach. Der Umrechnungspunkt kann als Abgabe einer Bestellung, Bestellung eines Rückrufs, Abonnieren eines Newsletters, Herunterladen einer Datei usw. angesehen werden. Wenn es um mobilen Datenverkehr geht, ist es schwieriger, Conversion-Ziele zu wählen. Beispielsweise können Besitzer von Smartphones die Datei nicht immer herunterladen.

Ausgewählte Conversion-Ziele müssen an den mobilen Verkehr angepasst werden. Erstellen Sie beispielsweise Abonnementformulare mit einer Mindestanzahl von Feldern, platzieren Sie Tippen, um Schaltflächen auf der Site anzurufen ("Berühren, um einen Anruf zu tätigen") usw.

5. Erinnern Sie sich an die Benutzerfreundlichkeit

Besitzer von Smartphones verwenden Maus und Cursor nicht. Daher stoßen sie häufig auf Schwierigkeiten, wenn sie versuchen, dem Link zu folgen. Beachten Sie dies bei der Auswahl eines Website-Designs und der Veröffentlichung von Inhalten. Stellen Sie insbesondere sicher, dass die Links im Text einen ausreichenden Abstand voneinander haben. So verhindern Sie, dass Benutzer ein Smartphone beschädigen oder zumindest Ihre Website verlassen möchten.

Befolgen Sie bei der Entwicklung von Zielseiten für Mobile-Marketing-Kampagnen und Content-Meilensteinen die Empfehlungen mobiler Plattformen. Beispielsweise sollte gemäß den Empfehlungen von iOS die Mindestgröße der Touch-Bereiche 44 x 44 Pixel betragen.

So machen Sie Content-Marketing mobil

Damit Ihre Marketingkampagne effektiv ist, müssen Sie die Interessen berücksichtigen und die Bedürfnisse Ihres mobilen Publikums verstehen. Verwenden Sie Google Analytics und Trends, um die Bedürfnisse Ihrer potenziellen Kunden zu ermitteln, die die Website mit Smartphones und Tablets besuchen. Erstellen Sie Inhalte, die für die Bedürfnisse Ihres mobilen Publikums relevant sind.

Konzentrieren Sie sich bei der Implementierung von Marketingkampagnen auf die lokale Suche. Berücksichtigen Sie dazu die Bedürfnisse des regionalen Publikums. Stellen Sie die Kontaktinformationen des Unternehmens zur Verfügung, und rufen Sie die Schaltflächen auf der Website mit Tippen auf.

Wählen Sie die richtigen Conversion-Ziele und merken Sie sich die Benutzerfreundlichkeit. Mobile Nutzer sollten Ihr Angebot nutzen können.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar