So führen Sie selbst ein UX-Audit durch: 4 einfache Methoden zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit der Website

Dann schrie Igor laut: Er warf einige Papiere auf den Boden, trat wütend auf einen unschuldigen Stuhl und schlug endlos mit der Faust auf den Tisch. Eine halbe Stunde später konnten wir den Grund für diese Wut herausfinden: Igor gab n-tausend Rubel für ein UX-Audit, das sich als sogenanntes Audit herausstellte. 50 Seiten mit Tipps wie: "Rot durch weniger Rot ersetzen", "Es ist für den Benutzer unpraktisch, auf den hellgrünen Kreis zu schauen". Keine Forschung, Beweise oder Hypothese. Nur Tipps "Experten". Muss ich sagen, dass es nicht geklappt hat?

UX-Audit kann in die Hand genommen werden. Im Folgenden erfahren Sie, was es ist, wann es durchgeführt werden sollte, was es gibt, welche Quellen und Methoden für die Prüfung verwendet werden sollen. Das Material ist für Site-Eigentümer, Texter und Vermarkter geeignet.

Warum ein UX-Audit durchführen?

Richtiges Audit UX löst spezifische und messbare Aufgaben. Dies ist eine Gelegenheit herauszufinden, auf welche Schwierigkeiten der Benutzer auf der Website stößt und warum er sie verlässt. Die Beseitigung dieser Probleme wirkt sich auf die Loyalität der Benutzer und ihre Bereitschaft aus, von potenziellen zu aktiven Kunden zu wechseln. Stärken Sie mit einem Bonus Ihre Position auf dem Markt im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern. Je einfacher die Website zu beherrschen ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Käufer sie nutzt, wenn andere Dinge gleich sind.

Wenn Sie ein UX-Audit benötigen

Entscheiden Sie anhand einer metrischen Analyse, ob ein Audit erforderlich ist. Ansonsten nicht kaputt machen, was funktioniert. Es ist Zeit, UX zu machen, wenn:

  • Besucher kommen auf die Site, führen jedoch keine gezielten Aktionen durch.
  • Beim Kauf eines Produkts fallen die Benutzer ab.
  • Benutzer verbringen wenig Zeit auf der Website und bewegen sich nicht über den ersten Bildschirm hinaus.
  • Die Oberfläche ist überladen: unbrauchbare Abschnitte und Kategorien, unverständliche Funktionalität.

Wenn die Site technische Probleme hat - beheben Sie diese. Wenn die Site nicht in Betrieb ist, klären Sie, warum. Aber setzen Sie nicht auf UX-Auditing. In diesen Fällen ist es nutzlos und sogar schädlich - Sie werden Zeit für Verbesserungen aufwenden, die nicht die Hauptursache für Ressourcenprobleme sind und immer noch nicht das Ergebnis liefern.

Wo soll ich anfangen?

Die Basis der Grundlagen ist die Zielsetzung. Werfen Sie einen Blick auf die Website und beantworten Sie die Fragen:

  1. Wofür gibt es es? Was ist der Benutzerwert?
  2. Was möchten Sie für ein Audit erreichen? Wie bewerten Sie das Ergebnis?
  3. Welche Kräfte werden Verbesserungen einführen?

Bestimmen Sie als Nächstes die Seite für die UX-Überwachung: Überprüfen Sie die Yandex.Metrica-Anmeldeseiten, und markieren Sie die erforderlichen Elemente (dies ist nicht unbedingt die wichtigste - möglicherweise werden Benutzer häufiger von Anfragen mit niedriger Frequenz betroffen). Analysieren Sie die Schlüsselindikatoren (Anzahl der Anrufe oder Übergänge, Registrierung, Zeit auf der Website, Ablehnungen). Sie werden benötigt, um die Ursachen für das Absacken der Seiten herauszufinden. Wählen Sie anschließend die Quellen und die Methode aus.

Quellen für die UX-Prüfung

Es gibt viele Quellen:

  • Website oder Anwendung;
  • Stilrichtlinien - Wenn es eine Stilrichtlinie gibt, beginnen Sie das Audit, indem Sie diese studieren. In diesem Stadium verschwinden viele Fragen - zum Beispiel wird der Unternehmensstil manchmal vernachlässigt und der Kunde verlässt die Website, weil er die gewohnte Farbgebung nicht sieht.
  • Google Analytics, Yandex.Metrica - für jedes Projekt ist die individuelle Analyse relevant. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie mit Web-Tools arbeiten sollen, lesen Sie "So verwenden Sie das neue Yandex.Metrica: Eine ausführliche Anleitung für Anfänger" und "Google Analytics für Anfänger: Die umfassendste Anleitung in Runet". Analysieren Sie Seitenstatistiken: Sitzungsdauer, Anzahl der Benutzer und Ablehnungen, Informationen zu Geräten;
  • Wettbewerbsseiten. Achten Sie darauf, dass die Implementierung der Mitbewerber schlecht ist. Möglicherweise haben Sie diese auch, aber es ist schwierig, die Website selbst kritisch zu bewerten. Das Kopieren guter Ideen ist nicht gestattet.
  • Erwähnungen einer Ressource im Netzwerk. Wir haben die Suchwerkzeuge im Artikel "Wie kann ich Verweise auf eine Website / Marke im Internet verfolgen?" - Verwenden Sie für die Gesundheit. Sie können auch eine Umfrage im Forum mit der Zielgruppe starten oder sie in Google-Formularen zusammenstellen und sie an potenzielle Benutzer in sozialen Netzwerken senden.
  • Call Center, Verkaufsbüro für physische Produkte - Interviewmanager, um Benutzerfeedback zu erhalten;
  • Standards und Empfehlungen von Plattformen. Um eine Anweisung an den Motor zu schreiben oder eine Entwurfsvorlage zu erstellen, dachte jemand viel nach, analysierte und studierte. Nutzen Sie die Erfahrung Ihrer Kollegen und vertiefen Sie die Fähigkeiten der Plattform.

Prüfmethode der UX-Schnittstelle "Checkliste"

Wahrscheinlich haben Sie bereits Checklisten verwendet und diese Methode ist für Sie nicht neu. Verwenden Sie zur Durchführung eines UX-Audits die „Usability-Checkliste: 200+ Punkte zur Überprüfung“. Überprüfen Sie, wie benutzerfreundlich die Benutzeroberfläche ist, und verbessern Sie fehlerhafte Elemente.

Was sind gute Checklisten:

  • Fügen Sie viele Punkte hinzu, die überprüft werden müssen: Eine gute Checkliste berücksichtigt alle Interaktionen auf der Website und erlaubt es nicht, die Details zu vergessen.
  • Keine Vorkenntnisse erforderlich - Sie nehmen Korrekturen an vorgefertigten Empfehlungen vor.

Die negative Seite der Verwendung von Checklisten:

  • Es ist für einen Fachmann nicht schwierig, die Qualität einer Checkliste zu bestimmen.
  • Einige Punkte in Checklisten werfen Fragen auf: Sie sind kategorisch und berücksichtigen nicht die Vielfalt der Geschäftssituationen.
  • Es gibt keine Erklärung dafür, worauf dieses oder jenes Urteil beruht.

Ich empfehle die Verwendung von Checklisten nach Abschluss des Audits, um die Arbeit zu überprüfen. Wählen Sie sie nicht als eigenständige Methode aus, wenn für Verbesserungen finanzielle Investitionen erforderlich sind.

Heuristische Auswertung der UX-Oberfläche

Die heuristische Auswertung des Interfaces wurde 1990 von Jacob Nielsen entwickelt (Rolf Molich hat zwar auch mitgewirkt, aber sie schweigen lieber darüber). Es ist vorgesehen, dass die Methode die Probleme der UX-Schnittstelle basierend auf den Prinzipien des menschlichen Faktors identifiziert. Insgesamt gibt es 10 Heuristiken: Sie sind nicht wissenschaftlich belegt, und UX-Spezialisten streiten immer noch über die Vorteile ihrer Verwendung.

Überprüfen Sie die Schnittstelle für jede der Heuristiken und korrigieren Sie die Elemente, die von der Methode nicht kritisiert wurden. Die Methode ähnelt der „Checkliste“, die Heuristiken sind jedoch unscharfer.

Vorteile der Methode:

  • kostenlose und schnelle Möglichkeit, die Ressource zu bewerten. Benötigt keine Fähigkeiten;
  • Beliebte Methode: Fragen Sie einen UX-Designer und er wird es bestätigen - die Methode "ist sehr lebendig" und die Überprüfung einer Website ist Ehrensache.

Nachteile der Methode:

  • Heuristiken sind nicht wissenschaftlich belegt: Tatsächlich prüfen Sie die persönlichen Empfehlungen eines ausländischen Experten. Dies entspricht nicht immer dem Denken und der Logik des russischen Benutzers;
  • Sie werden keine Fehler außerhalb der Heuristik finden - Aktionen werden innerhalb des angegebenen Feldes ausgeführt.

Methode "Kartensortierung"

Die Methode bewertet die Benutzerfreundlichkeit der Navigation, die Kategoriehierarchie und die Position der Elemente. Es ist einfach, aber gleichzeitig effektiv: Für das Audit ist es erforderlich, Benutzer der Website zu gewinnen und so ihr Verhalten in Echtzeit zu analysieren. Für eine Amateur-Fokusgruppe reichen 7-10 Personen.

Machen Sie vorab Screenshots von Website-Elementen: Schaltflächen, Menüs, Navigationslinks, Überschriften usw. Drucken Sie sie aus, schneiden Sie sie aus und ordnen Sie sie in Form von Karten an. Laden Sie die Benutzer jetzt dazu ein, die Screenshots nach persönlichen Vorstellungen über die ideale Struktur Ihrer Website zu sortieren. In diesem Stadium werden Sie aus Sicht der Benutzer Benutzeroberflächenfehler deutlich erkennen.

Fahren Sie mit der zweiten Stufe der Kartensortierung fort: Verwenden Sie alle Varianten der Methode oder diejenige, die dem Ziel entspricht. Es gibt drei Optionen: offen, geschlossen und umgekehrt.

Kombinieren Sie die Karten bei der offenen Sortierung in Kategorien (z. B. "Überschriften", "Pfeile", "Formulare") und sagen Sie den Benutzern die Namen. Zeigen Sie die Fokusgruppenobjekte nacheinander an und bitten Sie sie, den Namen der Kategorie zu identifizieren, zu der sie gehören. Die Prüfung zeigt, ob die Kategoriengruppe für die Platzierung von Elementen auf der Seite logisch ist.

Bei einer "geschlossenen" Sortierung kommen die Prüfteilnehmer selbst auf Namen für Objektgruppen. Diese Erfahrung ermöglicht es Ihnen, die Verbindung zwischen den Elementen der Site durch die Augen des Benutzers zu sehen.

Bei der "umgekehrten" Sortierung überprüfen Sie die Hierarchie der Struktur. Eine Person muss ein geeignetes Element auf der Karte finden und die Seite mit einem Blick von der oberen Kategorie nach unten scannen. Auf diese Weise finden Sie einen Fehler in der Navigation oder in Abschnitten der Site.

Zur Vereinfachung sollten Fokus-Fokus-Audits auf Video aufgezeichnet werden: Bei einer gründlichen Analyse werden Sie Mikrobewegungen an Armen, Kopf, Lippen und Augen bemerken, die bei der Vorbereitung von Verbesserungen der UX-Benutzeroberfläche hilfreich sein können.

Komponentenuntersuchungsmethode

Die Methode gibt ein vollständiges Bild der aktuellen Situation: Nach dem Audit können kritische Fehler korrigiert und neue Elemente eingeführt werden, um die Benutzerinteraktion zu verbessern. "Prüfung der Komponenten" ist zeitaufwändig: Wenn Sie nicht bereit sind, Wochen für die Forschung zu verwenden, sollten Sie sich auf Experten verlassen.

Machen Sie sich vor Beginn eines Audits eine allgemeine Meinung über die Zielgruppe. Wenn Sie genügend Informationen gefunden haben, erstellen Sie Porträts von Charakteren. Wie das geht, steht im Artikel "Zielgruppe: Warum sollten Sie Ihren Kunden kennen?". Schreiben Sie als Nächstes den Kontext der Verwendung der Site und 3-5 Verhaltensszenarien für jedes Porträt auf.

Stellen Sie für jedes Szenario Fragen:

  1. Wie kann der Charakter schneller mit der Site arbeiten?
  2. Wie kann man die Anzahl seiner Fehler verringern oder entfernen?
  3. Wie kann die Zufriedenheit mit der Interaktion gesteigert werden?
  4. Wie kann die Lerngeschwindigkeit für die Arbeit mit einer Ressource erhöht werden?

Natürlich kann es weitere Fragen geben.

Aktivieren Sie als Nächstes die Audit-Fokusgruppe: Bitten Sie jede Person, die vorbereiteten Szenarien durchzugehen. Erfassen Sie die Ergebnisse und führen Sie eingehende Interviews. Formulieren Sie Schnittstellenprobleme, notieren Sie mögliche Lösungen. Installieren Sie parallel Google Analytics und Yandex.Metrica auf der Site (falls nicht) und richten Sie Ziele ein. Erfassen Sie Verbesserungen, indem Sie die Erfüllung von Zielen analysieren.

Um die Reihenfolge der Aktionen besser beobachten zu können

Laden Sie die Audit-Vorlage herunter.

Expertenmeinung

Finden Sie 3-5 Experten für UX-Design und lassen Sie sich die Site prüfen. Höchstwahrscheinlich funktioniert nur eine Anfrage nicht und muss sie bezahlen. Nach ein paar Tagen werden Experten 95% der Fehler finden und einen Bericht einreichen.

Vorteile der Methode:

  • Experten führen ein UX-Audit schneller durch als Sie: Sie kennen die Hauptfehler und stellen fest, was bei einem Audit mit einer Fokusgruppe herauskommt.
  • Höchstwahrscheinlich verstehen Experten den CEO, die Programmierung, und Gott weiß, was noch alles: Sie erhalten eine umfassende Analyse und vorgefertigte Lösungen für alle Probleme.

Nachteile sind signifikant:

  • der Experte ist subjektiv - seine Sichtweise unterscheidet sich vom Benutzer;
  • Es besteht die Möglichkeit eines Fehlers bei der Ermittlung der Hauptursachen für Probleme in der Schnittstelle.
  • Der Experte ist möglicherweise unerfahren.

Expertenmeinung sollte in Verbindung mit Methoden verwendet werden, die das Nutzerverhalten untersuchen.

"Finden Sie die ersten 5 Websites von Mitbewerbern bei Google. Sehen Sie sich an, wie sich die Elemente befinden, und machen Sie es wie die meisten. Denken Sie nicht das Unmögliche und Originelle aus Ihrem Kopf: Platzieren Sie nur die Daten, die Sie auf der Website benötigen. Sie sollten nicht tun, was Sie wollen, sondern als." Für einen Nicht-Experten ist es besser, die Fokusgruppenmethode anzuwenden: Bitten Sie 10 Bekannte, zu zeichnen, wie Ihre Website Ihrer Meinung nach mit Inhalten aussehen soll, und vergleichen Sie dann das Ergebnis mit den Websites der Wettbewerber. “- Jewgeni Guschtschin, Schnittstellendesigner.

Ich hoffe, Sie haben nützliche Informationen für sich gefunden und können nun selbst ein Audit durchführen. Viel Glück!

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar